Kartonmodell Brandenburger Tor 1:160

Kartonmodell Brandenburger Tor 1:160

Preis 16.00 € (zzgl. Versandkosten)
Anzahl
Das Brandenburger Tor im Zentrum Berlins ist nicht nur ein Wahrzeichen der Stadt, sondern auch ein Schauplatz bedeutender geschichtlicher Ereignisse, die das ehemalige Stadttor weltberühmt machten.
Seine Geschichte beginnt zehn Jahre nach dem Ende des Dreißigjährigen Kriegs mit dem Bau der Stadtmauer. An der Straße von Berlin nach Brandenburg wurde 1658 ein einfaches Stadttor errichtet. König Friedrich Wilhelm II. gab 1769 einen Plan zur Verschönerung Berlins in Auftrag, zu dem auch der Entwurf des Brandenburger Tors gehörte. Mit dem Abriss des alten Tors und mit der Umsetzung des neuen Plans begann man 1788. Das neue Tor im klassizistischen Baustil erinnert an die Tempelbauten der griechischen Antike. Reliefs an der Attika und den Innenseiten der Durchfahrten zeigen griechische und römische Götter. Sie sind in dem Modell erstmals schön detailliert wiedergegeben. Die beiden Säulenhallen rechts und links des Brandenburger Tors wurden 1868 nach dem Abriss der Stadtmauer ergänzt. Auf dem Dach wurde 1793 die Quadriga installiert. Diese Kupferstatue stellt die römische Siegesgöttin auf einem von vier Pferden gezogenen Wagen dar, die symbolisch den Frieden in die Stadt bringen sollte.

Bis heute hat das Brandenburger Tor einen hohen Symbolwert. Anfangs demonstrierte es die Macht der unterschiedlichen Regierungen und wurde von 1945 bis 1989 zum Symbol für den Kalten Krieg zwischen Ost und West. Seit der deutschen Wiedervereinigung steht es für die Einheit in Deutschland und in Europa.

Schreiber-Bogen, Maßstab 1:160
Größe: 400 x 190 x 190 mm
377 Teile, 6 Bastelbögen
Anleitung: deutsch

Außerdem stehen zur Verfügung